Dennis Knoll
von
am
unter , , ,
Permalink

100 Angeltage: Ein Rückblick auf erreichte Ziele, Schneidertage und mehr

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine Bewertungen)
Loading...
Der erste Barsch

Der erste Barsch

An diesem Samstag habe ich ein persönliches Jubiläum gefeiert. Es war der 100ste Angeltag des Jahres. Also der beste Zeitpunkt um einmal auf die vergangenen Tage zurück zu blicken.

In diesem Jahr habe ich mit dem aktiven Spinnfischen begonnen. Gerade der Anfang war dabei sehr schwierig. Bis ich so langsam den Dreh raus hatte, habe ich unzählige Schneidertage erlebt. Um Juli rum waren es sogar 33 Schneidertage am Stück. Eine harte Zeit die meine Geduld und Ausdauer stark auf die Probe gestellt hat. Doch heute kann ich stolz auf eine gute Liste von gefangenen Fischen zurückblicken. So waren auch der erste Barsch, der erste kleine Hecht aber vor allem auch der erste Maßige Hecht ein ganz besonderes Erlebnis für mich.

Der bisher größte Hecht

Der bisher größte Hecht

Auf dem Weg dahin war es mir immer wichtig Ziele vor Augen zu haben. Zu Anfang war es mir wichtig einen ersten „verwertbaren“ Fisch zu fangen. Einen Raubfisch mit passenden Maßen. Ziel erreicht! Als weiteres Ziel galt es dann meine PB (Persönliche Best) Hecht Marke zu knacken. Auch dieses Ziel konnte ich zwei weitere Male erreichen. Das erste Mal mit einem 75cm Hecht und später mit einem 80cm Hecht.

Der erste maßige Zander aus heimischen Gewässern

Der erste maßige Zander aus heimischen Gewässern

Ein mir ebenfalls wichtiges Ziel war es einen ersten Zander zu fangen. Dies ist mir dann auch in den Niederlanden gelungen. Daraufhin gab es direkt zwei neue Ziele. Einen größeren Zander zu fangen. Aber auch einen Zander in den heimischen Gewässern, die als sehr schwieriges Zander-Gewässer gelten, zu überlisten. Auch hier ist mir beides gelungen. Zuerst ein größerer Zander in den Niederlanden, dann ein erster aber untermaßiger 39er Zander aus den eigenen Gewässern.

Und ausgerechnet am 99ten Angeltag habe ich dann beide Ziele in einem erreicht. Mein größter Zander wurde in den heimischen Gewässern gelandet. Ein schöner 59cm Zander, der ordentlich Druck in der Strömung gemacht hat. Ein tolles Erlebnis.

Auch jetzt habe ich noch weitere Ziele vor Augen, die ich früher oder später knacken möchte. Neben dem Wunsch ein guter und verantwortungsbewusster Angler zu werden, sind es vor allem die zu Knackenden Marken und die bisher noch nicht gefangenen Fische. Ich möchte meine persönlichen Rekorder knacken, die magische 1 Meter Grenzen beim Hecht erreichen, größere Zander überlisten und auch mal einen Rapfen oder Waller an die Rute bekommen und zu landen. Das alles sind in meinen Augen machbare Ziele und auf die ich die nächsten Jahre hinarbeiten werde.

Die erste Grundel

Die erste Grundel

 

Den 100sten Angeltag habe ich dann mit Freunden in den Niederlanden verbracht. Dort haben wir von früh morgens bis in den späten Abend unser Glück auf Zander versucht. Was mit vielen (Fehl-)Bissen angefangen hat, hat sich leider als einen fast kompletten Schneidertag herausgestellt. Gänzlich unerwartet hat sich lediglich eine Grundel an den Haken verirrt. Immerhin.

 

Ich hoffe dass es wie bisher weitergehen wird. Das ich Stück für Stück meine Ziele erreiche um neue Ziele zu schaffen. Und vor allem wünsche ich mir weiterhin schöne Stunden am Wasser und der Natur verbringen zu dürfen.

 

Das Ganze in Zahlen sieht dann wie folgt aus:

Angeltage Maximale Schneidertage in Folge Gefangene Hechte Gefangene Barsche Gefangene Zander Gefangene Grundel
100 33 26 19 7 1
Größter Hecht Größter Zander Größter Barsch
80cm 59cm 43cm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.