Gemeinsam Angeln?

Gemeinsam Angeln

Gemeinsam Angeln?

Angeln ist nicht nur eine Leidenschaft bei der man alleine Zeit am Wasser verbringt und entspannen kann. Es ist auch die Möglichkeit eine schöne Zeit mit Familie, Freunden und Bekannten am Wasser und in der Natur zu haben. Aber auch das Abenteuer neue Leute und Gewässer kennen zu lernen ist extrem spannend.

Und da wir auf Abenteuer stehen, gesellig sind und gerne auch neue Leute kennenlernen möchten, würden wir uns freuen MIT DIR Zeit am Wasser zu verbringen. Ob bei dir, bei uns oder irgendwo dazwischen… alles kann man ausprobieren.

Wenn du also Lust hast mit uns Zeit am Wasser zu verbringen und vielleicht auch in einem Bericht erwähnt werden möchtest, so schreibe uns doch einfach eine E-Mail an gemeinsam@angeln-mit-stil.de oder kontaktiere uns auf unserer Facebook Seite.

7 Comments

on “Gemeinsam Angeln?
7 Comments on “Gemeinsam Angeln?
  1. Super Idee, sobald die Räuberschonzeit vorbei ist, wäre ich sofort dabei. Gibt doch nichts schöneres als neue Gewässe und nette Leute kennenzulernen.

  2. Hallo Dennis & Jean,

    ich bin Marian, 26 Jahre alt, Sozialarbeiter und Spinnfischer aus dem schönen Badener Land. Ich bin auf eure sympathische Website gestoßen und habe spontan beschlossen, euch zu mir zum fischen einzuladen.
    Ich weiß, dass es von Meppen nach Nähe Offenburg ein gutes Stückchen Autobahn ist, aber wer weiß, vielleicht nehmt ihr das ja auf euch 😉
    Ich angele fast ausschließlich im nahegelegenen Elsass, wo ich am Hauptrhein, verschiedenen Altrheinarmen (wunderschön, vor allem am frühen Morgen!) und Kanälen den Hechten, Zandern und Rapfen nachstelle.
    Falls ihr euch also dafür interessiert, kann ich gerne eine kleine Tour zusammenstellen.
    Ob nun Zander, Hecht, Rapfen, Barsch oder Wels – alles ist hier vertreten. Der Hecht sowie der Rapfen dominieren hier eindeutig, aber auch Zander springen einem gerne mal an den Gummifisch. Rapfen erreichen hier gerne Größen jenseits der 80cm, der Bestand ist hervorragend, da sie kaum beangelt werden. An den großen Staustufe kann man an guten Tagen ein gutes Dutzend der pfeilschnellen und kampstarken Cypriniden überlisten, das macht echt Laune!
    Im Altrhein lauern Hechte in guten Stückzahlen, 2014 hatte ich 5 Fische über 100cm (größter hatte 123cm),und fast ein Dutzend zwischen 85 und 99cm. Allerdings auch viele Bleistifte und Halbstarke zwischen 50 – 75cm.
    Zander sind hier auch vertreten, aber nicht in den selben Stückzahlen wie Hecht und Rapfen. Trotzdem hat es für ca. 30 Stachelritter gereicht, an einem Tag hatte ich drei Zander über 80cm (81, 84, 87).
    Waller befische ich nicht gezielt, hatte aber trotzdem 3 Stück als Beifang (bis 126cm) beim Zanderangeln. Von meinem Tackledealer (passionierter Welsangler) weiß ich aber, dass hier Fische mit 200cm+ regelmäßig gefangen werden.
    Barsche gibt es massenhaft, die gehe ich aber nur in der Hechtschonzeit gezielt mit Wurm am Dropshot an.
    Thema Schonzeit: der Hecht hat noch bis 01.05, der Zander bis 01.06 Schonzeit. Falls ihr euch also dafür interessieren würdet, dann wäre je nachdem der Sommer oder Frühherbst am geeignetsten.
    Die Tageskarten kosten 10€, darin ist der Rhein in voller Länge (franz. Seite), die staatlichen, schiffbahren Kanäle und der Fluss Ill enthalten.
    Über eine Antwort würde ich mich freuen, bis dahin wünsche ich alles Gute!
    MfG,
    Marian

  3. Hey ihr Beiden,

    danke euch für die Kommentare.
    Dir Marian habe ich per E-Mail geantwortet.
    Klingt wirklich klasse. Und wenn Jean noch mitkommen möchte, den würde ich dann mit dem Auto einsammeln, wäre es optimal.

    Und Philipp,
    momentan müssen wir uns auch in den heimischen Gewässern zurückhalten. Allerdings sind die Niederlande nicht weit weg und dort können wir noch ein wenig auf Hecht & Zander angeln. (Bald nur noch auf Zander)

  4. Hey, was für eine großartige Idee, Ich hab schon öfter mal überlegt, Leute für Fliegenfischen Österreich zusammen zu bekommen und gemeinsam zu fahren. Macht ja mehr Spaß, als allein.
    Grüße, der Robert

  5. Moin moin Jungs,

    erst einmal DDH zu diesem Blog.
    Ich habe versucht über e-mail zu schreiben, is aber wohl kaputt…., egal dann halt hier 😉

    Es freut mich immer wieder zu lesen, dass ich wohl nicht der einzige Bekloppte mit Angelstock am Wasser bin.
    Meine ersten Berührungen mit Fisch hatte ich wohl im zarten Alter von 5 oder 6, wo ich mit meinem Bruder
    Forellen aus einem Wasserüberlauf ohne Tackle entnommen habe.
    Als Belohnung gab es damals 2 rechte Ohrschellen und 700 D-Mark Strafe.

    Heute bin ich mit Tackle und Fischereischein am Wasser.
    Den Schein habe ich vergangenes Jahr gemacht, weil ich für mich ein Ausgleich gesucht und gefunden habe.
    Seit dem versuche ich jede verfügbare Zeit am oder im Wasser zu verbringen.

    Natürliche ist das mit dem Fangen so eine Sache…
    Da stehst Du nun mit komplett neuer Angelausrüstung und Berechtigung am Wasser und denkst dir,
    ja und jetzt???
    Also fängst du an das Internet von links nach rechts zu drehen und dich auf einen Bereich, bzw. Zielfisch
    festzulegen.

    Ich bin auch eher der, der den Raubfischen nachstellt, aber einer der immer offen für neues ist.
    So versuche ich seit dem, mich verschiedenen Herausforderungen zu stellen.
    Das ganze funktioniert nicht immer ganz nach Plan und ich hab dann die Lacher auf meiner Seite.

    Während andere Fisch aus dem Wasser ziehen, angel ich beispielsweise Muscheln.
    Oder zum Heringsauftakt, wenn die „Alten Superangeler“ jede Menge Fisch sammeln, habe ich dicke
    Seesterne am Haken…

    Dennoch ist es einfach Seelenbalsam am Wasser zu sein und ich genieße jede Minute.
    Ich könnte mir vorstellen auch diese Erfahrungen mit Euch und anderen zu teilen und von meinen
    Erlebnissen zu berichten.

    In jedem Fall aber wäre es interessanter und geiler mit gleich gesinnten und ebenso Bekloppten am, auf
    oder im Wasser zu verbringen.
    Mein Hausgewässer ist der NOK, aber auch Stör, Eider, Träne und die Ostsee sind mir nicht fremd.
    Sollte ich Dein Interesse geweckt haben, dann sag einfach bescheid.

    In diesem Sinne
    PETRI

    Jörg Röhl

  6. Hallo Jörg,

    du scheinst ja wirklich ein sympathischer Mensch zu sein, die Storys könnten auch glatt von mir sein,

    Ich werde dich dann mal via E-Mail kontaktieren.

    Dennis

  7. Hallo Dennis,

    freut mich zu hören, nein lesen 😉
    Sehr sehr gerne, bin immer offen für neues…
    und natürlich auch neugierig, da es in Holland ja doch etwas entspannter ist als bei uns, zumindest was die Medien so berichten.

    Lass uns mal über einen Termin nachdenken….

    Leider funktioniert das mit den E-Mail Adressen nicht, die kommen als
    unzustellbar zurück…

    Grüße von der Küste

    Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.