Dennis Knoll
von
am
unter ,
Permalink

Dinner für Spinner – Wenn die Zander spinnen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

DinnerFürSpinner

3 Spinner auf einem Bild

3 Spinner auf einem Bild

Die meisten Angler werden das Phänomen vermutlich kennen. Man fischt die Köder seines Vertrauens und die Fische wollen partout nicht beißen. Egal was man probiert, es passiert einfach nichts.

So war es auch bei mir an einigen Angeltagen der Fall. Ob Spikey Shad, Lieblingsköder oder andere fängige Köder. Keiner der Gummifische hat einen Räuber ans Band gebracht.

Spinne ich oder was?

Und genau dann kommt der Punkt wo ich komplett zu spinnen anfange. Ich schaue in meine Kunstköder Kiste, suche mir den denkbar schlechtesten Köder aus und mache damit ein paar Würfe. Dass ausgerechnet diese Art der Angelei Erfolg bringen kann, haben mir die letzten Monate gezeigt.

Selbstgebaut und nicht vertraut

Selbstgebaut und nicht vertraut

Meine erste Erfahrung dieser Art habe ich Ende Oktober mit einem selbst-gebauten Köder gemacht. Nachdem ich schon den 6ten Tage ohne Fischkontakt am Wasser verbrachte, habe ich aus reinem Frust einen mit zerschnittenen Gummibändern beklebten Jig-Kopf ins Wasser gefeuert. Es war der zweite Wurf als ich einen fetten Knall in der Rute spürte und kurze Zeit später einen stattlichen Zander von über 60cm landen konnte.

Dieser Zander biss auf einen Spinner

Dieser Zander biss auf einen Spinner

Einem Spinner sollte man immer eine Chance geben

An einem anderen Tag haben wir zu zweit unseren Hecht Hotspot beangelt. Wir haben uns ausschließlich auf langsam am Grund geführte Gummifische konzentriert da das Wasser mittlerweile sehr kalt war und die Hechte träge geworden sind. In den Vergangenen Tagen hatte diese Technik auch Erfolg gebracht. Doch an diesem Tag ging nichts.

Also beschloss ich für den MyFishingBox Test einen beiliegenden Spinner auszuprobieren. Und auch dieses Mal war es der zweite Wurf als direkt ein guter Fisch eingestiegen ist. Als ich dann diesen schönen Traum-Zander landen durfte staunte ich nicht schlecht. Wenigen Würfe später gab es noch einen kleinen Zander und der Spinner hat mir zwei schöne Fische gebracht.

Der Fisch durfte wieder schwimmen

Der Fisch durfte wieder schwimmen

 

Der größte Zander biss ebenfalls auf einen Spinner

Mein größer Zander - 82cm

Mein größter Zander 2014 – 82cm

Das wohl tollste Erlebnis am Wasser hatte sich aber kurz vor Weihnachten ereignet. Gegen Abend bin ich ans Wasser gefahren und habe mit der Faulenzer Methode den Zandern nachgestellt. Mit einem Fisch habe ich allerdings nicht gerechnet, denn Stelle und Wetter haben nicht große Chancen auf einen Fisch vermuten lassen. Also habe ich an den letzten schönen Zander und die ungewöhnliche Methode mit dem Spinner gedacht und auf gut Glück einen Tandem-Spinner montiert.

Einige Würfe lang hat sich nichts getan bis ich dann auf Entfernung starken Widerstand spüren konnte. Es war Dunkeln und hin und wieder habe ich beim Einkurbeln ein starkes Plätschern an der Oberfläche erkannt. Da ich zuvor schon viele Enten sehen konnte, habe ich damit gerechnet eine dieser Enten gehakt zu haben. Im Schein der Laterne, unter der ich stand, konnte ich dann den Brocken im Wasser erkennen und war heilfroh den Fisch endlich landen zu können. Es war ein 82cm und 105,

5,2kg schwerer Zander und damit mein bester Fisch dieser Saison. Das man nach einen solchen Traumfisch zittert brauche ich keinem Angler zu erzählen 😉

Ich glaub ich spinne!?!

Ich glaub ich spinne!?!

Was lernen wir daraus?

Meldungen von Zander-Fängen auf Spinner sind eher die Seltenheit. Kapitale Fische oder Fänge am Tage mit dem sich drehenden Blech noch unwahrscheinlicher. Doch sobald sich eine Durststrecke einstellt heißt es für mich „Taktik ändern„. Ab diesem Moment werde ich genau die Köder ausprobieren, die ich sonst in dieser Situation nicht verwenden würde. Ob es nun ein Jig-Kopf mit Gummibändern, der Spinner im Flachen und kalten Wasser oder aber der Gummifisch mit der unmöglichen Farbe ist spielt keine Rolle.

Oft sind GENAU DIES die Köder zum Erfolg. Und dann ist es wieder angerichtet – Das „Dinner für Spinner„.

One Comment

on “Dinner für Spinner – Wenn die Zander spinnen
One Comment on “Dinner für Spinner – Wenn die Zander spinnen
  1. Pingback: “Cadutta sassi” – Der Vertrieb der Meinungsfreiheit – LOB's Metier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.